Vorgehensweise

  1. Sie treten mit mir in Kontakt (am besten per E-Mail, möglich aber auch telefonisch oder per Post) und richten eine unverbindliche Anfrage an mich. Sie beschreiben Art und Umfang Ihres Textes und teilen mir mit, ob Sie ein Korrektorat oder ein Lektorat wünschen. Sie können mir auch einen gewünschten Bearbeitungszeitraum nennen, nach dem ich mich nach Möglichkeit richten werde.
  2. Ich antworte auf Ihre Anfrage (normalerweise noch am selben Tag) und unterbreite Ihnen auf Basis Ihrer Angaben ein erstes Angebot, in dem entstehende Kosten und die voraussichtliche Bearbeitungsdauer so genau wie möglich bestimmt sind.
  3. Mein Angebot ist interessant für Sie? Dann schicken Sie mir Ihren Text als Datei zu, z. B. MS-Word oder OpenOffice (für MAC-User ohne OpenOffice auch als „.RTF“-Datei). (OpenOffice hat den Vorteil, dass es unter verschiedenen Betriebssystemen läuft und zudem kostenlos ist.) Nach kurzer Zeit erhalten Sie von mir per E-Mail, Post oder FAX ein Angebot (Festhonorar, Bearbeitungszeitraum) incl. einer Auftragsbestätigung, die Sie unterschrieben per Brief an mich zurückschicken. Erst danach gilt der Vertrag als geschlossen.
  4. Ihr Text wird von mir nach Ihren Wünschen bearbeitet. Meine Änderungen erfolgen direkt in Ihrer Datei, falls nichts anderes vereinbart worden ist. Für Sie ist das die mit Abstand einfachste und zeitsparendste Methode. Wenn Sie mit MS-Word oder OpenOffice arbeiten, können Sie durch den programminternen Überarbeiten-Modus jede meiner Änderungen verfolgen und entweder akzeptieren oder ablehnen. Sollten Sie es besonders eilig haben, besteht auch die Möglichkeit, alle Änderungen auf einmal anzunehmen. (Siehe dazu Ihre Möglichkeiten.)
  5. Den bearbeiteten Text erhalten Sie innerhalb des vereinbarten Zeitraums per E-Mail zurück, meine Rechnung erhalten Sie als pdf-Datei oder, wenn gewünscht, separat auf dem Postweg.
  6. Das vereinbarte Honorar ist zahlbar innerhalb von zwei Wochen ohne Abzug.